AGB | Impressum


Bild Coaching Change-Begleiter

Systemische Weiterbildung zum Change-Begleiter

- derzeit Inhouse bei unseren Kunden

 

Menschen fällt es meist schwer, neue Denk- und Verhaltensmuster zu entwickeln. Deshalb benötigen sie in Changeprojekten neben einer fachlichen, auch eine emotionale und mentale Unterstützung. Sonst ist die Gefahr groß, dass sie, wenn sich Widerstände oder Schwierigkeiten zeigen,

  • verzagen,
  • ihre Veränderungsenergie erlahmt und
  • in ihre alten, gewohnten Verhaltensmuster zurückfallen.

Die Weiterbildung zum Change-Begleiter – die im-prove als offene und firmeninterne Weiterbildung anbietet – qualifiziert die Teilnehmer dazu, Einzelpersonen und Arbeitsteams dabei zu unterstützen, neue Herausforderungen zu meistern – zum Beispiel, indem Sie mit ihnen,

  • ihr bisheriges Tun analysieren,
  • ermitteln „Was es zu tun gilt?",
  • mögliche Lösungswege erarbeiten und
  • ihnen Tools zu deren Umsetzung an die Hand geben.

Außerdem indem sie ihnen als Rat- und Impulsgeber zur Seite stehen, wenn beim Umsetzen im Arbeitsalltag Probleme auftauchen – seien diese fachlicher, emotionaler oder motivationaler Art.

Zielgruppen der Change-Begleiter-Weiterbildung:

Die Weiterbildung richtet sich an Personen, die (heute schon)

  • eigenverantwortlich die Rahmenbedingungen für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen gestalten (u.a. Führungskräfte, Personalentwickler, Organisationsentwickler),
  • Ergebnisse und Leistungsfähigkeiten sichern zum Beispiel über Qualitäts- und Feedbackprozesse (u.a. Controller, Qualitätsmanager, Revisoren),
  • Komplexität bei unterschiedlichen Zielvorgaben managen (u.a. Projektleiter, Manager, Begleiter von Veränderungsprozessen).

Die Weiterbildung wendet sich zudem an Personen, die Menschen und Organisationen in deren Entwicklung begleiten und sich neue Handlungsfelder erarbeiten möchten (u.a. selbstständige Berater, Trainer und Coaches).


Ziele der Change-Begleiter-Weiterbildung:

Die Teilnehmer lernen in der Weiterbildung,

  • ihren eigenen Umgang mit Veränderung kennen,
  • wie ihre Haltung die Arbeit in Veränderungsprozessen beeinflusst,
  • die Verhaltensweisen von Menschen in Veränderungsprozessen kennen,
  • zu überprüfen, inwieweit ihre persönlichen Belange in einem Spannungsverhältnis mit ihrem Auftrag aus der Organisation stehen,
  • warum Veränderungsprojekte häufig scheitern oder nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden,
  • wie Veränderungsprozesse gelingen,
  • über die Klarheit der eigenen (neuen) Rolle als Change-Begleiter ihre Verhaltensweisen bewusst zu steuern,
  • wie sie Aufträge klären und klare Ziele vereinbaren,
  • wie sie Veränderungsprozesse begleiten und die Mitarbeiter für die Veränderungen öffnen und motivieren und
  • wie sie Führungskräfte und Mitarbeiter in Veränderungsprozessen zielgerichtet begleiten, um die Prozesse zu stärken und zu reflektieren.


Konzept der Change-Begleiter-Weiterbildung:

Die Weiterbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von sechs Monaten und besteht aus drei dreitägigen Weiterbildungsmodulen und einem zweitägigen Supervisionsmodul. Zwischen diesen Bausteinen arbeiten die Teilnehmer in Kleingruppen an den Weiterbildungsthemen weiter.

Die Weiterbildungsmodule im Überblick:

Modul 1: Leben in Organisationen heißt sich verändern und entwickeln
Kernthemen – u.a.:

  • Was heißt sich verändern? Wie gehen Menschen mit Veränderung um?
  • Welche Phasen durchlaufen Menschen in Veränderungsprozessen?
  • Wie „ticken“ soziale Systeme/Organisationen? Wie verändern sie sich?
  • Welche Rolle nimmt ein Change-Begleiter in der Organisation ein? Welche Unterstützung kann er gewähren?
  • Welche Werte lebt der Change-Begleiter in seiner Arbeit?

 

Modul 2: Menschen bei Veränderungen unterstützen und begleiten
Kernthemen – u.a.:

  • Wie können Menschen für Veränderungen gewonnen werden?
  • Wie unterstütze ich als Change-Begleiter Führungskräfte in Veränderungsprozessen?
  • Wie gehe ich als Change-Begleiter mit Ängsten, Widerständen, Konflikten um?

 

Modul 3: Individuelle „Begleitprozesse“ planen und steuern
Kernthemen – u.a.:

  • Wie kläre ich einen Begleitauftrag?
  • Wie analysiere ich den konkreten Handlungsbedarf?
  • Wie können Begleitprozesse geplant, strukturiert und durchgeführt werden?
  • Wie halte ich die Veränderungsenergie hoch?

 

Modul 4: Menschen bei Veränderungen unterstützen und begleiten
Kernthemen – u.a.:

  • Wie gelingt mir aktuell der Transfer der Lerninhalte in die Arbeitspraxis?
  • Mit welchen individuellen Herausforderungen kämpfe ich und wie löse ich diese?
  • Was kann ich aus den Praxiserfahrungen der anderen Teilnehmer lernen und übertragen?


Benefit der Change-Begleiter-Weiterbildung für Ihre Organisation:

  • Ihre Mitarbeiter lernen ihre Kollegen (bzw. Mitarbeiter) in (persönlichen) Veränderungsprozessen zu unterstützen.
  • Ihre Organisation entwickelt mehr Kompetenz in Sachen Veränderungsmanagement und erreicht deshalb sicherer ihre Ziele.
  • Ihre Organisation kann beim Umsetzen von Changevorhaben im Arbeitsalltag oft auf den Einsatz externer Berater verzichten, weil sie selbst Mitarbeiter mit einer entsprechenden Kompetenz hat.
  • Ihre Organisation kann deshalb schneller auf Probleme, die sich im Betriebsalltag ergeben, und neue Herausforderungen reagieren – das heißt, die Innovationskraft und -geschwindigkeit und somit Zukunftsfähigkeit Ihrer Organisation steigt.



Benefit der Change-Begleiter-Weiterbildung für Sie als Person:

  • Sie erwerben die erforderliche Kompetenz, um andere Personen bei individuellen Changeprozessen zu unterstützen.
  • Sie erweitern Ihr Kompetenzprofil, was Ihnen nicht nur ermöglicht, Changevorhaben leichter zu realisieren, sondern Ihnen auch beruflich neue Perspektiven eröffnet.
  • Sie legen die Basis dafür, um künftig eventuell selbstständig als Change-Begleiter oder -Coach zu arbeiten.


Wünschen Sie weitere Infos über die Change-Begleiter-Weiterbildung, dann senden Sie uns eine Mail.